Videoüberwachung

Sicherheitstechnik schreckt Einbrecher ab - Und hilft Ihnen sich zu schützen. Aktiver Einbruchschutz ist daher unerlässlich. Neben einer Einbruchmeldeanlage sollte man je nach Projektanforderungen Videoüberwachung in Betracht ziehen. Kameras bieten neben großem Leistungsvermögen im Hinblick auf Eingänge, Bereiche, Scharfschaltabschnitte und Bedienstellen, eine umfassende Überwachung komplexer Anlagen. Von der Raum- und Objektüberwachung bieten wir Ihnen die passende Videoüberwachungstechnik.

Bei der Planung und Errichtung einer Videoanlage legen wir besonderen Schwerpunkt auf die Auswahl der passenden Überwachungskamera und der passenden Übertragungstechnik. Wir berücksichtigen Ihre individuellen Anforderungen, die Objektgegebenheiten und zu beachtende Richtlinien:

• Umgebungsbedingungen
• Privatsphärenschutz, Datenschutz, Aktuelle Rechtsgrundlage
• Definition der individuellen Schutzziele
• Die baulichen, elektronischen, mechanischen und personellen Sicherheitsmaßnahmen
• DIN EN 50132 Alarmanlagen-Videoanlagen für Sicherheitsanwendungen

Als Facherrichter für Einbruchmeldetechnik installieren wir folgende Elemente.

Die Kameras:
Die Qualität der Kameraoptik ist sehr wichtig um Bildrauschen, Graustufenverminderung, Farbverblassen zu verhindern.

Wir bieten Analog- / IP-Kameras für unterschiedlichste Anforderungen / Anwendungen:

• Standard Farbkameras, Kameras von VGA bis HD-Auflösung
• Kameras für den Tag/Nachtbetrieb, Wärmebildkameras
• Schwenk-Systeme mit Kameras und Scheinwerfer, Auto Domes
• Kameras mit hohen Widerstandsgrad gegen Vandalismus
• Kameras mit Mikrofon- und Lautsprecheranschlüssen
• Kameras mit eingebauten Mikrofonen

Behalten Sie den Überblick - Die richtige Technik ist entscheidend:

• HD/SDI (Serial-Digital-Interface) - Ist eine digitale Schnittstelle zur Übertragung von Videodaten. Das Signal wird von der Kamera unkomprimiert über Koaxialkabel übertragen und erst am Recorder mit dem dort verwendeten Kompressionsstandart gespeichert. Diese Art der Videoübertragung wird vor allem wegen der geringen Latenz und dem sehr flüssigen Bildaufbau genutzt.
• Video over IP - hier handelt es sich bei allen an der Aufzeichnung / Speicherung beteiligten Geräten um Netzwerkgeräte. Durch Spannungsversorgung über POE (Power over Ethernet) ist oftmals nur ein Kabel zur Anbindung von Kameras nötig. Der Vorteil liegt in der großen Flexibilität und der Möglichkeit serverbasierte Systeme mit nahezu jedem anderen System im Gebäude (Fluchttürsteuerung, Brandmeldeanlage) zu verknüpfen.

Bei der Aufzeichnung der Videodaten unterscheidet man je nach Art der Videoanlage zwischen zwei verschiedenen Aufzeichnungssystemen:

• Kleinere Installationen - Hier bietet sich die Verwendung von digitalen Festplattenrecordern an, um die Videodaten von analogen oder HD-SDI Kameras zu speichern und auszuwerten. Diese Aufzeichnungsart zeichnet sich vor allem durch ihre einfache Installation und Bedienung aus.
• Komplexere Installationen - Liegt der Schwerpunkt der Videoanlage auf Funktionsumfang, Flexibilität und Erweiterbarkeit, sollte ein serverbasiertes Aufzeichnungssystem genutzt werden. Diese Entscheidung wird durch die hohe Speicherkapazität und hohe Leistungsfähigkeit begründet.

Jede Videoanlage wird unter verschiedenen Voraussetzungen und Anforderungen betrieben und muss daher mit hoher Anpassungsfähigkeit geplant und errichtet werden. Ebenfalls sollte die Videoüberwachung den Bedürfnissen des Anwenders entsprechen - soll sie Wahrnehmen, Detektieren oder Erkennen - Wir finden die passende Lösung für Ihr Projekt.

 

 

 

HSS Hartmann
Sicherheitssysteme & Services
Office Service HSS Hartmann
Sicherheitssysteme & Services
Home Office Service Info
Office
Oranienburgerstr. 285
13437 Berlin
Deutschland | Germany
Mo-Fr     07:30 - 16:15 Uhr
Telefon   030 / 417 4989 8
Telefax   030 / 417 4989 9
E-Mail     info@hss-berlin.de
Home Office
Kuckuckstr.31
14089 Berlin
Deutschland | Germany
Mo-Fr     08:00 - 18:00 Uhr
Telefon   030 / 362 8888 1
Telefax   030 / 362 8888 0
E-Mail     info@hss-berlin.de 

Kontakt
Anfahrt
Impressum